06. Oktober 2021

Neueintritte nur noch nach Impfung

Der MOHI Dornbirn wird ab sofort neue Assistentinnen und Assistenten nur noch beschäftigen, wenn sie eine gültige Corona-Impfung nachweisen können, oder bereit sind, sich zeitnah impfen zu lassen. Durch diese Maßnahme soll die Sicherheit für die Kundinnen und Kunden, die großteils der älteren und damit besonders gefährdeten Personengruppe angehören, weiter erhöht werden.

Mit der Regelung folgt der MOHI einer Empfehlung des Gesundheitsministeriums und der Landessanitätsdirektion. Hintergrund ist die Erkenntnis, dass – über den Eigenschutz hinaus – von geimpften Personen ein deutlich geringeres Infektionsrisiko ausgeht als von nicht Geimpften.

Für bereits tätige MOHI-Mitarbeiterinnen gelten weiterhin die bewährten Hygiene-Schutzmaßnahmen und die Verpflichtung, sich regelmäßig testen zu lassen.  An die (noch) nicht geimpften AssistentInnen wurde der dringende Appell gerichtet, sich impfen zu lassen oder im Zweifel sich mit dem Arzt / der Ärztin des Vertrauens zu besprechen.

Ein großes Dankeschön gilt allen, die durch ihr Engagement und konsequentes Testen einen reibungslosen Betrieb aufrechterhalten haben. Eine Impfung bedeutet aber für alle eine Erleichterung und einen weiteren Schritt auf dem Weg „zurück zur Normalität“!

Obmann Günther Platter